HEIMAT- UND TRACHTENVEREIN GELTENDORF E.V.

gegründet 1949

Kirchweih

Kirchweih ist ursprünglich ein heidnisches Fruchtbarkeits- und Erntedankfest. Später, ab dem Mittelalter, wurde Kirchweih als religiöses Fest anlässlich der Weihe einer christlichen Kirche gefeiert. Dabei wird eine Kirche oder ein Kirchenraum feierlich, im Allgemeinen vom Bischof, einer Gemeinde zum liturgischen Gebrauch übergeben. Die Kirche wird zumeist einem Schutzpatron geweiht, dessen Gedenktag in den Folgejahren feierlich begangen wird.

Der allgemeine Kirchtag ist der 3. Sonntag im Oktober. Die Rituale, die bis heute überlebt haben, sind die "Kirta-Hutschn" und die "Auszogne". Die Kirta-Hutschn ist eine aufgehängte Leiter, die als Schaukel fungiert. Eine Auszogne ist ein Hefeteiggebäck, welches während des Herstellungsprozesses gezogen wird. Anschließend wird die Auszogne in Fett herausgebacken.

​

Wir leben diesen Brauch an Kirchweih und laden die gesamte Gemeinde ein uns anzuschließen.

​

Kirchweihsonntag ab 14:00 Uhr in unserem Vereinsheim in Kaltenberg

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK